Seit 01.10.2018: Hausbetreuung neu

Gleich zwei Neuigkeiten gibt es in Bezug auf Hauswartin und Hausbetreuung:

Unsere langjährige Hauswartin für die Stiegen 8 bis 12 ist nunmehr in die (wie man so schön sagt: wohlverdiente) Pension gegangen. Wie es so bei Wiener Wohnen gang und gäbe ist, übernimmt prompt und ohne Ausschreibung deren Tochterfirma Haus- und Außenbetreuung diesen Job (siehe eingefügte Mail links). Ansprechperson und die versprochene Telefonnummer für Anregungen und Beschwerden fehlen leider auch jetzt, also nach zwei Wochen noch immer.

Die Stiegen 1 bis 7 werden schon seit längerem von der Haus- und Außenbetreuung betreut. Bisher war eine Gruppe von 4 bis 6 Personen aktiv, die einmal pro Woche (zuletzt Dienstags) zur Zufriedenheit der Bewohnerinnen und Bewohner Stiegenhäuser, Gehwege, Müllplätze etc. in Ordnung hielten. Ohne Verständigung oder gar Abstimmung unter den Mieterinnen und Mietern wurde diese Methode auf eine „Hausbesorger neu“ Variante umgestellt (siehe Bild rechts). Ob das eine Verbesserung bringt, ist eher zweifelhaft. Sicher ist, es bringt eine Verteuerung dieser Position in den Betriebskosten.

Advertisements

Über MGR RA4456

Identadressen: Böcklinstraße 67 - 75 Lukschgasse 5 Gemeinschaft eines Wiener Gemeindebaus
Dieser Beitrag wurde unter Haus- u. Außenbetreuung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Seit 01.10.2018: Hausbetreuung neu

  1. Gerd Muth schreibt:

    Ich darf ergänzen: Auch die „Anteilige Evaluierung“ (Arbeitgeber sorgt für Arbeitsplatz ohne
    Gefährdung seiner Arbeitnehmer) sollte entfallen. Das ist Angelegenheit der Hausbetreuung, und in deren Kalkulation enthalten.

    Gefällt mir

  2. jg5866 schreibt:

    Auch bei uns ist seit Mitte September die Gruppenbetreuung durch eine Einzelbetreung ersetzt worden. Wir haben bisher gute Erfahrungen durch die Anwesenheit und telefonische Erreichbarkeit an 3 Tagen gemacht. Durch den Ersatz der Hausbesorgerin fallen wenigstens die Kosten für Betriebsrat weg.
    Ing. Erich Edlinger, Jägerhausgasse 58-66, 1120 Wien.

    Gefällt mir

    • Gerd Muth schreibt:

      Apropos Kosten für Betriebsrat: Ich habe diese Position vor die Schlichtungsstelle gebracht, weil ohne Beleg. Jetzt weiß jetzt endlich, was sich dahinter verbirgt. Es sind die Wohn- und sonstigen Kosten der freigestellten Zentralbetriebsräte!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.