08.10.2018: Invasion der Baumwanzen

Inzwischen sind sie ja bekannt aus Rundfunk und Fernsehen: die Baumwanzen! Zunächst war es ein Schreck: Besonders an sonnenbeschienenen Fenstern landen immer wieder diese Tiere und finden selbst dann in die Wohnungen, wenn Insektengitter davor sind.

„Normale“, bei uns heimische (Bett-) Wanzen sind ja bekanntlich ein Ungeziefer, das durch unhygienische Zustände hervorgerufen wird. Nicht so die aus Asien stammende, bei uns erst vor wenigen Jahren zugewanderte Baumwanze. Sie ist harmlos und lebt im Blätterdickicht von Bäumen, solange es eben ein Blätterdickicht gibt. Nun aber fallen die Blätter ab, es wird kühler (vor diesem ungewöhnlichen Spätsommer hatten wir ja schon Temperaturen nahe Null) und die Baumwanzen brauchen ein warmes Plätzchen. Das suchen sie sich in unseren Wohnungen. Für Baumwanzen ein fataler Fehler: Wenn sie nicht vom Menschen vernichtet werden, so sterben sie mangels Feuchtigkeit an Austrocknung.

Falls man nicht so lange warten will: Ein Joghurtbecher den man über das Insekt stülpt, und ein Bierdeckel den man drunter schiebt, sind das ideale Fangwerkzeug. Zertreten sollte man sie besser nicht: dann stinken sie!

Advertisements

Über MGR RA4456

Identadressen: Böcklinstraße 67 - 75 Lukschgasse 5 Gemeinschaft eines Wiener Gemeindebaus
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu 08.10.2018: Invasion der Baumwanzen

  1. Herbert Trucksitz schreibt:

    Hallo,
    Fliegengitter sind eigentlich schon ein wirksamer Schutz gegen das Eindringen – sofern wir von dicht angebrachten Fliegengittern reden, z.B. mit dem geklebten Klettband am Fensterrahmen. Bei Fliegengittern, die in Rahmen gespannt sind, die man in das Fenster einhängt, kommen die Baumwanzen ev. beim Spalt zw. Fenster- und Gitterrahmen durch.

    Gefällt mir

    • Gerd Muth schreibt:

      Unsere vor ca. 8 Jahren eingebauten Fenster haben Wasserablaufschlitze. Bei geschlossenem Fenster sind sie verdeckt, man sieht sie aber, wenn man einen Fenstersflügel öffnet. Auf diesem Weg umgehen die wärmesuchenden Tiere auch ein gut schließendes Insektengitter, und sitzen dann dauf dessen Innenseite!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.