25.06.2018: Betriebskosten und die Jahrespauschalverrechnung

Betriebskosten werden bei uns – wie auch für den meisten anderen Mietwohnungen – in Form monatlicher Aconto-Zahlungen vom Vermieter eingehoben. Diese Möglichkeit ist im Mietrechtsgesetz, §21 (3) als „Jahrespauschalverrechnung“ festgehalten. Interessant ist dabei die folgende (wörtlich zitierte) Textstelle: „der vom Gesamtbetrag der Betriebskosten und der öffentlichen Abgaben des vorausgegangenen Kalenderjahres zu errechnen ist und im Fall einer zwischenzeitlichen Erhöhung von Betriebskosten oder den öffentlichen Abgaben um höchstens 10 vH überschritten werden darf“.

Ein kleines Dilemma für die Hausverwaltung: Am Beginn eines neuen Jahres (z.B. am 5. Jänner 2018) sind die Betriebskosten des Vorjahres (in unserem Beispiel jene von 2017) noch nicht bekannt. Wiener Wohnen hilft sich da mit einem kleinen, aber nicht gesetzeskonformen Trick: Man greift auf ein Jahr vorher (also in unserem Beispiel auf 2016) zurück, und verdoppelt die zu erwartende gesetzeskonforme (also 1-jährige) Änderung der Betriebskosten. Die Rechnung ergibt für 2018 BK von € 2,44 je Quadratmeter Wohnfläche pro Monat (exkl.Mwst.).

Diese Vorgangsweise kann unter Umständen aber zu groben Fehleinschätzungen führen. So passiert z.B. bei der Neuberechnung der monatlichen Akonti für 2018. Der Ansatz für 1^Jahr mit 3.78% Verteuerung mag ja noch angehen. Für 2 Jahre ergibt das eben 7,56% auf die BK von 2016. Ärger jedoch bringt der Umstand, dass die BK von 2016 auf 2017 um 5,85% gefallen sind (siehe diese Tabelle)! Bezogen auf die gesetzeskonforme Berechnungsmethode von 2017 auf 2018 bedeutet das eine Erhöhung von 12,4%, und das ist (siehe oben) eine weitere Abweichung vom Mietrechtsgesetz, das eine maximale Erhöhung von 10% vorsieht.

Verwenden wir den o.a. Erhöhungsprozentsatz von 3.78% lediglich in Bezug auf das Jahr 2017, so ergibt sich für 2018 ein BK Quadratmeter-Preis von 2,22 je Monat (exkl.Mwst.).

Soviel zum Begriff „zinsenloses Darlehen“ aus dem gestrigen Posting.

Advertisements

Über MGR RA4456

Identadressen: Böcklinstraße 67 - 75 Lukschgasse 5 Gemeinschaft eines Wiener Gemeindebaus
Dieser Beitrag wurde unter Betriebskosten, Schlichtungsstelle veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.