22.10.2017: Und nocheinmal: Vögel (diesmal Spechte)

Gerade unsere Umgebung ist durch die angrenzenden Wiesen und Wälder ein ideales Gebiet nicht nur für’s Wohnen, sondern auch für allerlei Getier, was ja durchaus positiv zu sehen ist. Von Mietern oder Mietervertretern neu sanierter Häuser hört man es allerdings immer wieder: Spechte hacken mit Vorliebe in die WVD (Wärmeverbunddämmung), die im Zuge der Sanierung auch bei unserer WHA angebracht wird bzw schon ist. Gelegentlich der Baubüro-Sprechstunden habe ich mehrmals schon angefragt, welche Maßnahmen Wiener Wohnen diesbezüglich ergreift. Auskunft konnte mir dazu leider niemand geben.

Anders die Umweltschutzabteilung MA22 der Stadt Wien: Auf meine Anfrage bekam ich (wie schon zum Thema Nistkästen) prompt und ausführliche Antwort. Nur leider die Erkenntnis: eine wirkliche wirksame Specht-Abwehr gibt es nicht. Lesen Sie dazu selbst:

Die Hinweise auf diverse Gesetzesstellen sind in den Münchner Unterlagen sind natürlich auf Deutschland bezogen, die Situation in Österreich ist dem aber gleichzusetzen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.