08.07.2017: Betriebskosten und Hauptmietzinsabrechnung (1)

Dieser Beitrag ist bereits in den Vorjahren im Rahmen einer 5-teiligen Serie in unserem Gemeindebau-Blog erschienen. Er ist inhaltlich heute noch genau so aktuell wie damals. Aus diesem Grund haben wir ihn aus seiner Versenkung „hervorgehoben“.

Auch heuer gab die Jahresabrechnung Anlass zu manchen Fragen, speziell nach dem Grund der Betriebskosten-Nachzahlung. Die Miete besteht ja aus den Hauptbestandteilen Hauptmietzins und Betriebskosten, die in unseren Jahresabrechnungen sauber getrennt angeführt werden. Was aber ist eigentlich der Unterschied?

Betriebskosten: Eine genaue Aufzählung findet man im Mietrechtsgesetz unter §21. Zum überwiegenden Teil sind das Kosten, die wir Mieter so in unserem täglichen Leben verursachen (Wasser, Abwasser, Müll, etc.) oder sonst irgendwie brauchen (z.B. Reinigung), zum einem geringeren Teil sind es diverse Abgaben (Grundsteuer, Verwaltungskosten etc.). Diese Kosten sind grundsätzlich von den Mietern zu bezahlen und sind stark verbrauchsabhängig! Der Vermieter legt es also für uns aus und holt es sich ohne Gewinnzuschlag von uns zurück.

Die Hauptmietzinsabrechnung beinhaltet die Einnahmen des Vermieters (natürlich ohne die Betriebskosten) und jene Ausgaben, die er für den Weiterbestand oder die Verbesserung der Wohnhausanlage und der einzelnen Wohnungen braucht. Das sind also alle Reparatur- und Neuanschaffungskosten, Miete z.B. für die Waschküchengeräte, Kosten für Wohnungsinstandsetzungen nach dem Auszug von Mietern, etc. Es handelt sich also um eine Einnahmen/Ausgabenrechnung, wie sie auch kleine Gewerbetreibende machen müssen. Von dem, was zwischen Einnahmen und Ausgaben übrigbleibt, muss der kleine Gewerbetreibende leben – aber auch unsere gar nicht so kleine Wohnhausverwaltung schöpft (hauptsächlich) daraus ihren Gewinn oder Verlust!

Anmerkung: Wird fortgesetzt. Mit dieser kleinen Artikelserie will das Mietergremium unserer Wohnhausanlage zu einem besseren Verständnis dieser nicht unkomplizierten Materie beitragen. Der Inhalt soll leicht verständlich sein, ist aber keineswegs eine umfassende Darstellung des Ganzen. Wer es genauer wissen will, dem sei diese Internetseite der AK empfohlen!

Advertisements

Über MGR RA4456

Identadressen: Böcklinstraße 67 - 75 Lukschgasse 5 Gemeinschaft eines Wiener Gemeindebaus
Dieser Beitrag wurde unter Betriebskosten, HMZ abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.