17.09.2016: Neues zum Parkpickerl

Zuerst die gute Nachricht: Seit 1. Sept. werden Parkpickerl mit integriertem Chip ausgegeben. Dadurch ist die elektronische Abfrage der aufrechten Bewilligung möglich. Das Pickerl bleibt auf der Windschutzscheibe, der Wechsel mitsamt dem lästige Abkratzen entfällt in Zukunft.

Die (m.M.) schlechte Nachricht: Schön langsam wird ganz Wien zur Pickerlzone. Was ursprünglich auf die Innenbezirke beschränkt war, verbreitet sich nun rasant über den Rest von Wien. Die Bezirke 12 und 14-18 haben es (zumindest teilweise) bereits, Döbling soll abstimmen (nachdem Parker aus Währing nun dorthin ausweichen) und Favoriten ist (lt.BZ) in einem Jahr dran. Eine prächtige Einnahmequelle für die Stadt Wien, ohne dass ein einziger Parkplatz dadurch neu entstanden wäre. Das nenne ich Abkassieren ohne Gegenleistung! Ach ja, neue Arbeitsplätze (Kontrollorgane und Verwaltung) wurden geschaffen – aber das war’s auch schon.

Advertisements

Über MGR RA4456

Identadressen: Böcklinstraße 67 - 75 Lukschgasse 5 Gemeinschaft eines Wiener Gemeindebaus
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Rundum, Verkehr veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.