15.11.2017: Baubüro – Sprechstunde

42. Baubüro-Sprechstunde! Anwesend:

  • Herr DI Christian Wieser (Projektleiter, WWKS).
  • Frau Daniela Filipp (WW-Gebietsteil Ost, Kundenmanagement).

Besucherfrequenz: FÜNF (mein eigener Besuch  wird hier nicht mitgezählt, da er zur Mietergremiums-Routine gehört).

Themen, Fragen, Antworten:

  • Wasserschäden durch schlecht abgedeckte offene Dächer.
  • Unfallgefahr und konkreter Unfall durch Niveauunterschiede der Gehweg-Provisorien.
  • Mauersegler-Nistkästen
  • Inbetriebnahme Aufzüge
  • Brandverhalten der verwendeten Polystyrolplatten.
  • Brennwertthermen: Einziehen der erforderlichen Schläuche in die Kamine im Rahmen der Sanierung noch möglich?
  • Erforderliche Informationen zu „Sonderräumlichkeiten“ und deren Zutrittsmöglichkeiten für Sanierungsarbeiten.
  • Druckbelüftung: Es gibt nun endlich einen Auftragnehmer!

Eine Zusammenfassung von Sanierungsrelevantem  aus dieser und den bisherigen Sprechstunden finden Sie in der Sammlung von FAQ’s (Fragen und Antworten) auf dieser Seite.

Die nächste Baubüro-Sprechstunde findet am Mittwoch den 6. Dezember 2017 von 16:00 bis 17:00 auf Stiege 12 Top 1 statt.

Advertisements
Veröffentlicht unter Gen.S.: Baugeschehen, Gen.S.: Verwaltung | Kommentar hinterlassen

14.11.2017: Immer wieder aktuell: Schimmel

Einen interessanten Artikel entnehme ich der Presse vom 13.11. (hier klicken). Auch in unserer Wohnhausanlage warten mehrere Mieter auf das Ergebnis der Sanierung, insbesonders dass nun durch die Dämmung der Schimmelbefall verschwindet. Grundsätzlich darf man das erwarten, aber das entbindet die Mieter nicht von der Verpflichtung, regelmäßig zu lüften (siehe Textstelle „...ein durchschnittliches Lüftungsverhalten reicht…„).Bevor man an die Hausverwaltung (in unserem Fall eben Wiener Wohnen) herantritt, sollte man die Lüftungszeiten und die Luftfeuchtigkeit jedenfalls notieren.

Veröffentlicht unter Generalsanierung, Schäden, Schimmelbildung | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

13.11.2017: Gefährliche Stolperfalle

Diese Galerie enthält 6 Fotos.

Ich selbst machte vor wenigen Tagen hier mit dem Boden Bekanntschaft! Besonders bei Dunkelheit ist der Niveauunterschied zwischen Gehsteig und Stiegenzugangs-Provisorium kaum zu erkennen. Nun hat es einen Besucher „erwischt“: Der erst vor Kurzem am Herzen Operierte kam schwer zu … Weiterlesen

Galerie | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

08.11.2017: Baubüro-Sprechstunde verschoben auf 15. November

. . . zur gewohnten Zeit: 16:00 bis 17:00 Uhr.

Grund: Stromausfall in den Räumlichkeiten des Baubüros.

Kurzmitteilung | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen

29.10.2017: Herwart was here!

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Herwart, ein ungewöhnlich heftiger Sturm, fegte über Österreich hinweg. Kein Wunder, dass er auch an unseren Gerüsten und vorgehängten Schmutzfängern seine Spuren hinterlassen hat.

Galerie | Kommentar hinterlassen

22.10.2017: Und nocheinmal: Vögel (diesmal Spechte)

Gerade unsere Umgebung ist durch die angrenzenden Wiesen und Wälder ein ideales Gebiet nicht nur für’s Wohnen, sondern auch für allerlei Getier, was ja durchaus positiv zu sehen ist. Von Mietern oder Mietervertretern neu sanierter Häuser hört man es allerdings immer wieder: Spechte hacken mit Vorliebe in die WVD (Wärmeverbunddämmung), die im Zuge der Sanierung auch bei unserer WHA angebracht wird bzw schon ist. Gelegentlich der Baubüro-Sprechstunden habe ich mehrmals schon angefragt, welche Maßnahmen Wiener Wohnen diesbezüglich ergreift. Auskunft konnte mir dazu leider niemand geben.

Anders die Umweltschutzabteilung MA22 der Stadt Wien: Auf meine Anfrage bekam ich (wie schon zum Thema Nistkästen) prompt und ausführliche Antwort. Nur leider die Erkenntnis: eine wirkliche wirksame Specht-Abwehr gibt es nicht. Lesen Sie dazu selbst:

Die Hinweise auf diverse Gesetzesstellen sind in den Münchner Unterlagen sind natürlich auf Deutschland bezogen, die Situation in Österreich ist dem aber gleichzusetzen.

Veröffentlicht unter Allgemeines | Kommentar hinterlassen

16.10.2017: Vogelnistkästen

Zum Vergrößern anklicken

Nach Entfernung des Gerüsts von den Stiegen 10 und 11 offenbarte sich eine Überraschung: An der Rückseite des Gebäudeblocks unter der Dachtraufe sind acht Vogelnistkästen angebracht! Noch nie war im Rahmen der Sanierung von so etwas die Rede, geschweige denn eine Information über das Wie, Wo, Warum. Auch nicht bei der Baubüro-Besprechung am 11. Oktober – zwei Tage vor dieser „Enthüllung“.

Meine leicht indignierte schriftliche Anfrage dazu wurde prompt und ausführlich beantwortet. Allerdings nicht von Wiener Wohnen, sondern über Vermittlung der Organisation „Birdlife“ von der MA22 (Wiener Umweltschutzabteilung). Aber lesen Sie selbst die Antwort und einen mitgeschickten Folder zum Thema „Mauersegler“.

Veröffentlicht unter Gen.S.: Baugeschehen, Grünanlagen | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

11.10.2017: Baubüro – Sprechstunde

41. Baubüro-Sprechstunde! Anwesend:

  • Herr DI Christian Wieser (Projektleiter, WWKS).
  • Frau Daniela Filipp (WW-Gebietsteil Ost, Kundenmanagement).

Besucherfrequenz: VIER (mein eigener Besuch  wird hier nicht mitgezählt, da er zur Mietergremiums-Routine gehört).

Themen, Fragen, Antworten:

  • Vorwochen-Thema (zum 2. mal) nachgefragt: Wasserverbrauch durch „Kärchern“.
    • Auskunft: MA31 (Wasserwerke) hat WWKS versichert, dass es durch Sanierungen keinen höheren Wasserverbrauch gibt (wohl weil nicht sein kann, was nicht sein darf)! Für MGR ist dieses Thema damit nicht erledigt!
  • Bedarfsgerechte Anzahl und Platzierung von Müllcontainern: Die wechselnde Bau-Situation (Weg-Sperren) und die daraus resultierenden Platzierungsbedürfnisse wurden jeweils WW und der MA48 schriftlich mitgeteilt. Da die Reaktionen von dort aber mit der Geschwindigkeit der Änderungen nicht mithalten können (Ausfertigung von Bescheiden!!!), hat das MGR auch schon zur Selbsthilfe gegriffen, und selbst Container umgestellt.  Erfreulicherweise wurden diese Umstellungen nach den Entleerungen auch beibehalten. WW dazu: Das ist Angelegenheit der MA48, die normalerweise den Bedarf erhebt.
  • Durchgang durch den Keller bei Wohnblöcken mit zwei Stiegen:
    • SOLL-Situation: Laut Wiener Sperrordnung §1 müssen Haustore zwischen 22 und 06 Uhr gesperrt sein! In der Zeit von 7 Uhr bis 21 Uhr sind sie offen zu halten (Ausnahme Gegensprechanlagen sind vorhanden). WW beruft sich darauf.
    • IST-Situation: Um Umwege durch die bauseits gesperren Stiegenzugänge gering zu halten, sind derzeit (auf Betreiben der Baufirmen) die Schließfunktion der Haustore außer Betrieb gesetzt. WW distanziert sich davon.
  • Ankündigung: Ab November d.J. werden die neuen Haustore mit neuen Schlössern lt. einem Gesamt-Schließplan eingebaut.

Eine Zusammenfassung von Sanierungsrelevantem  aus dieser und den bisherigen Sprechstunden finden Sie in der Sammlung von FAQ’s (Fragen und Antworten) auf dieser Seite.

Die nächste Baubüro-Sprechstunde am Mittwoch den 8. November 2017 von 16:00 bis 17:00 auf Stiege 12 Top 1 statt.

Veröffentlicht unter Gen.S.: Baugeschehen, Gen.S.: Verwaltung | Kommentar hinterlassen

10.10.2017: Mietergremiums-Meeting mit Mieterbeteiligung

Im Mietermitbestimmungsstatut sind sowohl „Sprechstunden“ wie auch Sitzungen des MBR (bei uns „MGR“) vorgesehen. Zweckmäßigerweise legten wir diese beiden Ereignisse immer schon zusammen, wobei im Bedarfsfall jede(r) von uns Mietersprechern (Mietersprecherinnen) ohnehin auch außerhalb solcher Sitzungen telefonisch erreichbar ist (siehe Stiegenaushang).

So gesellten sich letzten Dienstag wieder Mietersprecher und sonstige Bewohner unserer Wohnhausanlage im Sektionslokal Böcklinstraße 43 zusammen.

Die Details aus dieser Gesprächsrunde finden Sie hier.

Veröffentlicht unter MBR-Meetings | Kommentar hinterlassen

01.10.2017: So ein Mist!

Wir kennen das: Ersuchen an Wiener Wohnen über das Callcenter oder auch schriftlich haben eines gemein: es dauert halt, bis WW reagiert. Da ist Selbsthilfe angebracht und so haben wir in Eigenregie die vorhandenen Müllcontainer so umgestellt, dass sie der Benützerfrequenz entsprechen. Natürlich  mit Verständigung der Zuständigen.

Veröffentlicht unter Allgemeines | Kommentar hinterlassen