Vormerken: am 21.06.2017 von 16:00 bis 17:00 ist wieder Baubüro-Sprechstunde!

Wieder wird sowohl ein Mitarbeiter des Dezernats Baumanagements (WWKS), wie auch ein(e) Mitarbeiter(in) des Kundenmanagements GT-Ost anwesend sein. Ihre Fragen können daher das Baugeschehen, aber auch Allgemeines betreffen – Sie finden in dieser Sprechstunde auf jeden Fall eine(n) Zuständige(n).

Kurzmitteilung | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen

17.06.2017: Brandgefahr?

Der aktuelle Hochhausbrand in London hat wegen seiner Ausweglosigkeit der eingeschlossenen Mieter weltweit für Schlagzeilen gesorgt. Der Umstand, dass just derzeit an unserer Wohnhausanlage  zur Wärmedämmung Polystyrolplatten an der Außenfassade angebracht werden, hat mehrere Anfragen an das Mietergremium erbracht: Kann das in Zukunft auch bei uns passieren?

Stellvertretend für mehrere gleichartige Aussagen hier der Link auf eine schriftliche Antwort, die dem heutigen Wissensstand des MGR entspricht.

Veröffentlicht unter Allgemeines | Kommentar hinterlassen

07.06.2017: Baubüro – Sprechstunde

34. Baubüro-Sprechstunde, anwesend:

  • Herr DI Christian Wieser (Projektleiter, WWKS).
  • Herr Cafrer Cakir (WW-Gebietsteil Ost).

Besucherfrequenz: NULL (mein eigener Besuch wird dabei nicht mitgezählt, da er zur Mietergremiums-Routine gehören).

Diverse Fragen an GT-Ost: Sind hier nicht Thema, lediglich die Anwesenheit eines Mitarbeiters dieser Abteilung macht die Kommunikation dorthin einfacher.

Neues zur Sanierung:

  • Demnächst beginnt bei den Stiegen 12 bis 10 die Fassadenreinigung,
  • nachfolgend die Aufbringung der Dämmung.
  • Der Einbau der Aufzüge ist einzeln je Stiege, nach Fertigstellung der aufzugsrelevanten Arbeiten, vorgesehen.
  • Die förmliche Übernahme der Aufzüge soll aber – nach derzeitiger Planung – erst nach Fertigstellung aller Aufzüge geschehen!
  • In Arbeit (und in verschiedenen Bearbeitungs-Stadien) sind derzeit die Stiegen 12 bis 8.
  • Klärung zur Frage der Balkone: ALLE werden saniert.
  • Diskussion betreffend zusätzlicher Handläufe in den Stiegenhäusern, die nach Meinung des MGR eher eine Verletzungsgefahr als zusätzliche Sicherheit bringen (auf Stiegen 12 bis 8 bereits realisiert!).

Details zu diesen Punkten sowie eine Zusammenfassung von Sanierungsrelevantem aus den bisherigen Sprechstunden finden Sie in der Sammlung von FAQ’s (Fragen und Antworten) auf dieser Seite. Neues ist an der grünen Schrift erkennbar.

Nächste Baubüro-Sprechstunde Mittwoch 21.06.2017, von 16:00 bis 17:00 Uhr auf Stiege 12, Top 1.

Veröffentlicht unter Gen.S.: Baugeschehen, Generalsanierung | Kommentar hinterlassen

07.06.2017: Rasenschnitt

Memo (zum Zeitplan). Da das “Pflegejahr” mit Oktober beginnt, ist das  der dritte von 7 Schnitten der Saison 2016/17.

Ein großer Teil der Wiesenflächen ist zur Zeit aufgrund der Bauarbeiten nur mit besonderer Beachtung (Pflöcke der Wurzelvorhänge) zu bearbeiten, ist zerstört oder überhaupt unzugänglich. Bautätigkeit bringt eben gewisse Ausnahmssituationen mit sich.

 

Veröffentlicht unter Grünanlagen | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

24.05.2017: Baubüro – Sprechstunde

33. Baubüro-Sprechstunde! Anwesend:

  • Herr DI Christian Wieser (Projektleiter, WWKS).
  • Frau Daniela Filipp (WW-Gebietsteil Ost, Kundenmanagement).

Besucherfrequenz: EINS (Besuch des Mietersprechers, Herr Dohnal, wird hier nicht mitgezählt, da er zur Mietergremiums-Routine gehört).

Eine Zusammenfassung von Sanierungsrelevantem  aus dieser und den bisherigen Sprechstunden finden Sie in der Sammlung von FAQ’s (Fragen und Antworten) auf dieser Seite.

Die nächste Baubüro-Sprechstunde findet am Mittwoch den 07. Juni 2017 von 16:00 bis 17:00 auf Stiege 12 Top 1 statt.

Veröffentlicht unter Gen.S.: Baugeschehen, Gen.S.: Verwaltung | Kommentar hinterlassen

20.05.2017: Neufestlegung der Müllcontainer (Größe und Platzierung)

Laut einer Mitteilung von Wiener Wohnen werden unsere 2200 Liter Müllcontainer auf solche mit 1100 Liter, also mit halb soviel Fassungsvermögen getauscht. Grund für diese Maßnahme ist die durch den Aufzugsvorbau verengte Durchfahrt vom Mistplatz zur Straße. Aus diesem Anlass ersuchte das Mietergremium die MA48 und WW, bei der Neufestsetzung der Containeranzahl mit eingebunden zu werden (siehe hier).

Daraufhin rief Herr B. von MA48 an, und wir vereinbarten die folgende Neubestückung:

Stiegen Anzahl Cont Wohnobjekte HH/Container/Abholung
1, 2, 3 2 39 19,5
4, 5, 6, 7 3 48 16
8, 9, 10, 11 3 64 21,3
    12 1 13 13

Leider ist es bei dieser Bestückung notwendig, die Entleerung des Containers hinter der Stiege 12 wieder 2 mal wöchentlich durchzuführen, wodurch uns die Hälfte der seinerzeit erreichten Einsparung wieder verloren geht. Wir wollen das aber positiv sehen: (hoffentlich) keine Müllsäcke mehr neben den Containern, und immer noch eine Einsparung von ca. € 2.500 gegenüber der Situation vor Oktober 2015!

Veröffentlicht unter Allgemeines | Kommentar hinterlassen

17.05.2017: Generalsanierung – weiter geht’s!

Weiter geht’s mit unserer Generalsanierung. Jetzt sind die Stiegen 8 und 9 dran! Die erste Aktivität (wir kennen das ja schon von den Stiegen 10 bis 12) ist der Aushub für das Fundament der Aufzüge.

 

Eine Nebenerscheinung: Wie schon in der Baubüro-Sprechstunde vom 10. Mai angekündigt, ist der Mistplatz zwischen den Stiegen 9 und 10 nun nicht mehr zugängig.

 

Zum Vergrößern anklicken

Die Konsequenz daraus: Die Container (2 mal 2200 Liter Restmüll und 2 Papiercontainer) sind weiter gewandert zum Müllplatz zwischen den Stiegen 4 und 6. Das ergibt die nebenstehende Gesamtansicht.

 

Veröffentlicht unter Gen.S.: Baugeschehen | Kommentar hinterlassen

15.05.2017: Tod eines Mieters in seiner Wohnung

Der allein wohnende Mieter Reinhard Mikulitsch ist in seiner kleinen Wohnung verstorben. Mit Hilfe von Polizei und Feuerwehr wurde die Wohnungstüre geöffnet und der Tote aufgefunden.

Die näheren Umstände sind dem MGR, das hiermit sein Beileid ausdrücken möchte, unbekannt.

Veröffentlicht unter Kondolenz | Kommentar hinterlassen

10.05.2017: Baubüro – Sprechstunde

32. Baubüro-Sprechstunde! Anwesend:

  • Herr DI Christian Wieser (Projektleiter, WWKS).
  • Herr Treber (WW-Gebietsteil Ost, Kundenmanagement).

Besucherfrequenz: DREI (mein eigener Besuch wird hier nicht mitgezählt, da er zur Mietergremiums-Routine gehört).

Erhaltene Informationen:

  • Druckentlüftung (1): Im Falle der Auslösung der Druckentlüftung werden auch die Haustore automatisch geschlossen. Sowohl Wohnungstüren wie auch Haustore können aber von innen geöffnet werden.
  • Druckentlüftung (2): Alle Türen (also auch solche, die vom Mieter in Eigenregie eingebaut wurden) müssen zumindest der Brandschutzklasse T30 entsprechen, ansonsten werden sie ausgetauscht!
  • Müllplätze (1): Im Zuge der Bauarbeiten wird demnächst der Müllplatz zwischen Stiege 9 und 10 unbenützbar! Die Container werden zu den Müllplätzen zwischen Stg. 4 u.6 und vor Stiege 2 platziert. Das Mietergremium ersucht die betroffenen Bewohner nicht nur diese, sondern auch den Müllcontainer hinter der Stiege 12 zu verwenden.
  • Müllplätze (2): Zukünftig ist aufgrund der Aufzugsvorbauten die Verwendung der bisherigen 2200 Liter Container nicht möglich, es müssen kleinere verwendet werden. In diesem Zusammenhang wird die MA48 eine Bedarfsprüfung durchführen und darauf beruhend die Bestückung der Müllplätze mit diesen kleineren Containern vornehmen.
  • Müllplätze (3): Beim Nachlesen der entsprechenden Ausschreibung [Schlosser (1)] fiel mir auf, dass für die Einhausungen auch Glasdächer  vorgegeben sind. Mehrere bisherige Auskünfte lauteten aber gegenteilig. Herr Wieser will diesbezüglich recherchieren.
  • Ebenfalls in der Ausschreibung Schlosser (1): die Instandsetzung der Balkone mit den drei Details Balkon-Gitter, HPL-Balkonplatten und Wandbefestigung. Auch hier ein Widerspruch zu der letztens skizzierten Vorgangsweise.
  • Nocheinmal Schlosserarbeiten: Der Schaden am Stiegenhausgitter Stiege 12 lt. dieser Meldung ist zwar inzwischen behoben. Wozu aber der zusätzliche Handlauf, der mehr Verletzungsgefahr als Sicherheit bringt? Der technischen Beschreibung durch wohnfonds.wien bzw. DIng.Dr. Kutzbach ist das jedenfalls nicht zu entnehmen! Herr Wieser will diesbezüglich recherchieren.
  • Fernsehempfang: Es wurde angefragt, ob für die Zeit zwischen Demontage der Sat-Schüsseln und deren Anbringung an den vorgesehenen Haken eine Ersatzlösung von Wiener Wohnen angeboten wird. Antwort: nein. Die Demontage hat der Mieter übrigens in Eigenregie und auf eigene Kosten durchzuführen. Seitens Wiener Wohnen gibt es da keine Unterstützung.
  • TOLERANZVERSPRECHEN: Zum  Stiegenaushang bzw. Postwurf zu diversen erforderlichen Demontagen (Außenjalousien, Fernsehempfangsanlagen, Klimageräte etc.) verspricht Wiener Wohnen, tolerant im Hinblick auf die Terminangabe SOFORT zu sein. Speziell bei den erst später drankommenden Stiegen (z.Z. 1 bis 9) kann zugewartet werden, bis an der betreffenden Stiege das Gerüst aufgestellt wird.

Eine Zusammenfassung von Sanierungsrelevantem  aus den bisherigen Sprechstunden finden Sie in der Sammlung von FAQ’s (Fragen und Antworten) auf dieser Seite.

Die nächste Baubüro-Sprechstunde findet am 24.05.2017 von 16:00 bis 17:00 auf Stiege 12 Top 1 statt.

Veröffentlicht unter Gen.S.: Baugeschehen, Gen.S.: Verwaltung | 1 Kommentar

05.05.2017: Stiegenaushang zur Sanierung

Hängt zwar in jeder Stiege auf dem schwarzen Brett, doch erfahrungsgemäß werden diese Aushänge oft übersehen. Weil es aber besonders wichtig ist, hier (zum Lesen daheim) eine Kopie.

Noch größer? Anklicken!

Wie man vor Ort sehen kann, wird z.Z. an den Stiegen 10, 11 und 12 gearbeitet. Befolgen Sie die Aufforderung lt. Aushang aber unbedingt auch dann, wenn Sie auf einer anderen Stiege wohnen, und die Ihnen die Aktualität noch nicht gegeben erscheint. Wenn es trotzdem nicht termingerecht geht, nehmen Sie bitte Kontakt mit den zuständigen Personen im Baubüro auf (jeden zweiten Mittwoch von 16:00 bis 17:00 Uhr, nächster Termin ist der 10. Mai).

Veröffentlicht unter Gen.S.: Verwaltung | 1 Kommentar